Sonntag, 23. Dezember 2012

Nach dem Sonntagseinkauf: Tortelli ripieni di crema di parmigiano con sugo di carciofi



In den vergangenen Wochen ging es ja doch recht "süß" auf meiner Seite zu. Aber in der Adventszeit muss ich einfach backen, obwohl ich ja sonst eher für Herzhaftes zu haben bin! Ich liebe es, mich dann in meine Küche zurückzuziehen, eine CD einzulegen - und in dieser Zeit höre ich besonders gerne Tschaikowsky -, um beim Plätzchenbacken die weihnachtlichen Düfte zu genießen.
Aber meine alte Liebe - die Pasta und das Herstellen derselben - darf natürlich auch nicht zu kurz kommen!
So hatte ich wieder einmal Lust auf selbstgemachte Tortelli mit einem Artischocken-Sugo. Die Artischocken habe ich am Vormittag noch auf dem Markt besorgt, denn die Gemüsestände am Campo de' fiori waren heute ausnahmsweise auch am Sonntag aufgebaut.
Also - schnell noch einmal in Pasta schwelgen, bevor es morgen am Heiligabend ganz traditionell wieder Würstchen mit Kartoffelsalat gibt!





Zutaten (für 2-3 Personen)

  • 150 g Mehl
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 2 Eier
  • 1 Tl Olivenöl
  • Salz

Aus den Zutaten einen Pastateig kneten, wie bei meinem Grundrezept beschrieben.
Danach den Pastateig weiter verarbeiten, wie in diesem Rezept beschrieben.



  • 35 g süße Sahne
  • 75 g Parmigiano Reggiano, frisch gerieben
  • 150 g Ricotta
  • 1 Ei
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch gemahlene Muskatnuss

In einem Topf die Sahne mit dem geriebenen Parmesan vorsichtig unter Rühren erhitzen, bis eine glatte und flüssige Crème entstanden ist.
In die leicht abgekühlte Parmesancrème die Ricotta sowie das Eigelb rühren (Eiweiß für die Tortellizubereitung aufbewahren). Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Die Parmesan-Ricotta-Crème in einen Spritzbeutel füllen und auf den Teigplatten verteilen (siehe hier).




  • 3 kleine Artischocken (Typ "Romanesco)
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl extra vergine
  • 150 ml trockener Weißwein
  • etwas Gemüsebrühe
  • 30 g Parmigiano Reggiano
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 kleines Stückchen Butter

Die Artischocken putzen (das tat glücklicherweise meine Marktfrau für mich, hier kann man in einem älteren Post sehen, wie sie das macht). Dabei die Stängel dünn abschneiden. Bis zur weiteren Verarbeitung  in eine Schüssel mit Zitronenwasser legen.




Die Schalotte fein würfeln und in einer Pfanne in Olivenöl glasig anschwitzen. Die Artischocken in Spalten schneiden, eventuell vorhandenes Heu entfernen, die Knoblauchzehe fein würfeln und zusammen mit den Artischockenspalten zu den Schalotten in die Pfanne geben. Kurz anbraten und mit dem Weißwein ablöschen. Die Artischocken nun so lange schmoren lassen, bis sie weich sind (eventuell noch etwas Gemüsebrühe angießen). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Petersilie waschen, trockenschleudern und fein hacken.
Die Tortelli in Salzwasser kochen - sie brauchen etwa zwei Minuten -, dann diese mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und zu den Artischocken in die Pfanne geben. Parmesan, Butter und gehackte Petersilie untermischen.


Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht!



♥♥♥
Un abbraccio
Ariane

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über liebe Worte freue ich mich; aber auch über konstruktive Kritik. Anonyme oder beleidigende Kommentare und Werbelinks werden entfernt. Leider muss die Sicherheitsabfrage aktiviert bleiben, da ich sonst mit Spam-Kommentaren überschüttet werde.

Share It

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...