Sonntag, 15. September 2013

Die berühmten "zweimal Gebackenen" aus Prato: Cantuccini



"Bis-cotti" - schon in der italienischen Bezeichnung versteckt sich die Art der Zubereitung für Cantuccini: Sie werden nämlich zweimal gebacken. Aber auch andere Plätzchen bezeichnet man im Italienischen als Biscotti.
In der Toskana werden Cantuccini, die hier auch Biscotti di Prato heißen, oft zum Abschluss eines Menüs zusammen mit dem nicht minder berühmten Vin Santo, einem Dessertwein, gereicht, in den man dann die harten Plätzchen taucht. Sie weichen etwas auf und nehmen so das wunderbare Aroma des Weins an - und zahnfreundlicher werden sie dadurch auch.
Schon seit längerer Zeit waren diese Plätzchen geplant, aber es war einfach zu heiß in den Sommermonaten, um sich länger in der Küche aufzuhalten. Ein regnerischer Septembersonntag eignete sich schon eher dazu, die Küche in eine Backstube zu verwandeln. Schon nach dem ersten Backdurchgang roch es wie in einem toskanischen Forno - so vanillig-mandelig und alle Sinne entspannend!






Zutaten


  • 100 g ungeschälte Mandeln
  • 30 g Pinienkerne
  • 250 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 220 g Puderzucker
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 1 El Butter, zerlassen


Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
Mandeln und Pinienkerne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und fünf Minuten im vorgeheizten Ofen rösten.
Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und die Mandeln einmal halbieren.
Das Mehl und den Zucker in eine Schüssel sieben, Vanillinzucker und Backpulver zufügen, eine kleine Mulde in die Mehl-Zucker-Mischung drücken und die Eier hineinschlagen. Erst mit dem Knethaken, dann mit den Händen einen Teig kneten, zum Schluss die Mandeln und die Pinienkerne einarbeiten.





Den Teig in zwei Teile schneiden und jeweils zu etwa 30 cm langen Rollen formen, diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit flüssiger Butter bestreichen.
Im Ofen bei 200 Grad 18 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen.


Den Ofen auf 130 Grad herunterschalten.
Die Teigstücke schräg in einen Zentimeter breite Streifen schneiden, diese auf das Backblech legen und für weitere 45 Minuten in den Ofen schieben.




Eine pikante Version des berühmten Gebäcks - wunderbar zu einem Aperitif  - gibt es hier.



KRB Banner Large Der Kochrezepte Basar   Infos und Banner


♥♥♥
Un abbraccio
Ariane

Kommentare:

  1. Danke für das schön bebilderte Rezept, hab ich schon länger nicht mehr gemacht. Cantuccini Rezepte gibt es ja wie Sand am Meer, aber dieses gefällt mir besonders gut!
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt viele Rezepte, in manchen sogar mit Butter im Teig. Ich habe mich weitgehend an das Standard-Werk über die italienische Küche gehalten: Den "Cucchiaio d'argento" (Silberlöffel)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  2. Biscotti sind ja auch wieder solche leckereien, von denen ich die Rezepte regelrecht sammle. Bisher sind alle sooo lecker geworden, da ist deins sicher auch super! Und vin santo ist sogar auch noch ein REst da:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn Du das in Deine Sammlung aufnimmst...:-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  3. Wie verführerisch, ich liebe Cantuccini, diese hier sehen so gut aus und so wunderbare Bilder. Das Rezept werde ich unbedingt ausprobieren und genießen und so eine Flasche Vin Santo habe ich auch, jetzt aber schnell backen. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich immer wieder, wenn nachgebacken oder gekocht wird :-)!
      Lass es Dir schmecken!
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  4. Sehen so anziehend aus. Auch etwas, dass ich schon einmal backen wollte. Aber Dein Rezept gefällt mir besonders. Auch die schöne Geschichte dazu. Muss leider jetzt auch die List zum Nachbacken, aber der Tag kommt bestimmt...

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider sind so sooo verführerisch. :-) Heute gebacken, und irgendwie schrumpfen die Bestände schon...
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  5. Die sehen einfach wunderschön aus - herrlich! Ich liebe Cantucci! Jetzt muss ich dringend mal wieder welche backen :)

    Nur ohne Mandeln, die darf ich nicht. Aber da gibt es soooo viele Möglichkeiten :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht, wie bei meiner pikanten Version, mit Pistazien? Das sieht dann auch so hübsch aus.
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  6. Oh Schreck, in zwei Monaten fängt die Weihnachtsplätzchenbackerei an und dann gibt es bei uns natürlich auch Cantuccini. Vielleicht werde ich dieses Jahr mal Dein Rezept ausprobieren, bin doch ein Fan von Pinoli und das würde dann ja passen.

    Tja, das Wort Biscotti trifft ital. Gebäck wirklich aufs i-Tüpfelchen genau! Bei Cantuccini ist die trockene Härte ja gewünscht, aber auf Grund mannigfaltiger enttäuschender Erfahrungen fürchte ich, dass fast alle italienischen Plätzchen zweimal gebacken werden...

    Aber obige Prachtexemplare sind doch eigentlich viel zu schade, um sie in Vin Santo zu ertränken. Lieber die Plätzchen knuspern und den heiligen Wein dazu trinken - wir sind doch keine Mümmelgreise...

    Saluti von
    Elvira und dem Don (liegt zurzeit lendenlahm danieder)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich mag sie ganz gerne auch getunkt :-). Freut mich, liebe Elivra, wenn Du sie nachbacken möchtest!
      Hoffentlich geht es dem Don bald wieder besser!
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  7. oh die sehen toll aus!
    wie aus dem (internet)bilderbuch.... ;)
    mjami!

    liebe grüße zu dir,
    sarah maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die werde ich sicher noch öfters backen! Wenn sie so leicht gelingen.
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  8. Mit Pinienkernen habe ich die Cantuccini noch nie gegessen. Muss ich mir für meinen nächste Cantuccini-backation merken :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider geht der Pinienkerngeschmack etwas unter. Die Mandeln dominieren doch das Gebäck.
      Saluti
      Ariane

      Löschen

Danke für Deinen Besuch!
Über liebe Worte freue ich mich; aber auch über konstruktive Kritik. Anonyme oder beleidigende Kommentare und Werbelinks werden entfernt. Leider muss die Sicherheitsabfrage aktiviert bleiben, da ich sonst mit Spam-Kommentaren überschüttet werde.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...