Sonntag, 22. Dezember 2013

Zum Jahresabschluss und mit lieben Weihnachtsgrüssen: Schoko-Granatapfel-Cupcakes



Bei privaten Einladungen in Italien erlebe ich immer wieder, dass das Dolce so gut wie nie hausgemacht ist. Die Gastgeber - oft auch einer der Gäste - bringen einen beim Bäcker gekauften Kuchen mit. Oft ist es eine von mir gefürchtete Crostata, einer Art Linzerkuchen, die sich meist durch ihre staubtrockene Konsistenz auszeichnet. Neulich hatten wir crèmegefüllte, pappsüße Profiteroles, und in der Winterzeit wird oft ein gekaufter Monte Bianco aus dem Karton gehoben. Letzteren liebe ich ja heiß und innig, ob nun gekauft oder selbstgemacht. Das Verdienst des Gastgebers - oder des edlen Spenders - ist es dann, einen möglichst guten Konditor zu kennen - den "besten" im Viertel natürlich -, was dann auch anerkennend von den anwesenden Gästen gelobt wird.
Was mache ich mir eigentlich immer die Arbeit...
Aber ich mache es gerne! Ein Dessert ist für mich der gelungene Höhepunkt und zugleich Abschluss eines schönes Menüs. Hier kann man noch einmal richtig auftrumpfen - je nachdem, ob es natürlich gelingt. Denn schiefgehen kann ja zu aller Zeit immer etwas. So passierte mir heute folgendes - und es gibt folglich einen Cupcake weniger:




Heute Abend sind wir bei Freunden eingeladen. Der Gastgeber will mir unbedingt ein neues Gericht präsentieren, was er auch schon telefonisch angekündigt hat. Ich bin sehr gespannt!
Als kleine Überraschung bringe ich etwas Süßes mit. Als Mitbringsel eignen sich ja beim Dessert schon aus transporttechnischen Gründen am besten ein Kuchen oder auch kleinteiligeres Backwerk. Zu Hause würde ich Cupcakes eher noch nach dem Dessert zum Caffè reichen, denn Kuchen alleine bilden für mich keinen richtigen Menüabschluss; ganz feine Tartes einmal ausgenommen. Aber da die kleinen Teilchen heute Abend das Dolce nur ergänzen sollen, machen meine Schokoladen-Granatapfel-Cupcakes hoffentlich viel (Gaumen-)Freude.




Der Teig für die Cupcakes besteht nicht aus Rührteig, sondern aus einer Art Wiener Masse, was ihn besonders locker macht. Als ich gestern auf dem Markt schöne Granatäpfel sah, kam  mir die Idee, das Frosting der Cupcakes mit den Kernen der Früchte zu dekorieren. Die knacken so schön beim Draufbeißen...




Zutaten (für 12 Cupcakes)


  • 80 g zartbittere Schokolade
  • 70 g Butter
  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 El Orangenlikör
  • 50 g Mehl
  • 60 g gem. Mandeln


Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
Die Schokolade hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen.
Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steifschlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Likör hellschaumig aufschlagen. Dann die Schoko-Buttermischung einrühren.
Den Eischnee auf die Masse geben, gemahlene Mandeln sowie das gesiebte Mehl darüberstreuen und alles mit einem Schaumlöffel vorsichtig unter die Eier-Schoko-Crème heben.
Den Teig in den Förmchen verteilen und für 15-20 Minuten in den Ofen schieben.
Danach die Muffins vollständig auskühlen lassen.


  • 1 Granatapfel
  • 120 g zimmerwarme Butter
  • 160 g Puderzucker
  • 240 g Frischkäse


Die Kerne aus dem Granatapfel pulen.
Die Butter mit dem Puzderzucker und 1-2 El Granatapfelsaft (dafür einige Kerne mit dem Rücken eines Eßlöffels durch ein Sieb drücken und den Saft auffangen) verrühren. Dann den Frischkäse unterrühren, die Crème in einen Spritzbeutel füllen und bis zur Verwendung kaltstellen.
Die erkalteten Muffins mit dem Frosting und einigen Granatapfelkernen verzieren (wer mag, streut auch noch etwas farbigen Glitzerzucker darüber).


Rezeptquelle: Teig frei nach einem Rezept für Muffins "Sacher Art" aus: Weihnachten, Das Goldene von GU, Gräfe und Unzer Verlag, München 2013






Ihr Lieben,
habt alle einen wunderschönen vierten Advent!
An dieser Stelle wünsche ich Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch in ein gesundes und genussvolles neues Jahr!
Wir lesen uns 2014 wieder!





♥♥♥
Un abbraccio
Ariane

Kommentare:

  1. Hallo Ariane,
    dem ganzen Hause Wirth-Piller auch von uns die besten Wünsche zum Weihnachtsfest und natürlich für das Jahr 2014 viel Gesundheit und Schaffenskraft.
    Ich freue mich viel von Dir in deinem Blog zulesen und wer weiß, auch wieder einmal .... ��

    Verrate mir im alten Jahr doch bitte noch deinen Trick: Wie transportierst du deine tollen Leckereien unbeschadet zu deinen Freunden?

    Ciao Werner & Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Werner,
      auch Dir und Deiner Frau die besten Wünsche für das neue Jahr! Ein Wiedersehen würde auch uns sehr freuen! :-)
      Das Transportproblem stellt sich mir in Kürze. Ich würde sie ja gerne auf einem Tablett anrichten, aber ob die Cupcakes das überleben?
      Wohl eher transportiere ich sie auf einer - zugegeben - unschönen Tortenplatte mit einem kleinen Rand und einem Deckel; so kann nichts verrutschen. Ich werde mich dann ganz vorsichtig ins Taxi gleiten lassen - und hoffen, dass der Taxifahrer in nicht allzu römischem Stil fährt... Dann können die Gastgeber die Cakes ja auf einem ihrer Platten anrichten.
      Zusätzlich bringe ich noch ein paar selbstgebackene Weihnachtsplätzchen, Lebkuchen und ein paar Stücke vom Panforte mit, letzterer ist jetzt richtig gut durchgezogen und schmeckt ganz herrlich.

      Saluti e auguri
      Ariane

      Löschen
  2. Liebe Ariane, auch von mir kommen für Dich und Deinen Mann meine herzlichsten Weihnachtsgrüsse und einen guten Start in ein glückliches und gesundes Neues Jahr. Ich freue mich darauf, bald wieder von Dir zu lesen. Bis dahin eine genussvolle Zeit und Ruhepause.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      auch Dir und Deiner Familie ganz liebe Feiertagsgrüsse! Lasst es Euch gutgehen!
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  3. Schöne Feiertage wünsche ich dir auch :-) und einen guten Rutsch gleich mit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Britta,
      auch Dir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  4. Mmmmh, klingt das wieder gut..

    Auch Dir, liebe Ariane, ein schönes Weihnachtsfest!
    Und hab Dank für Deine wunderbaren, anregenden Ideen zum Kochen, Backen und Genießen.

    Das Jahr 2014 soll ein ganz großartiges für Dich werden.

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Dir vielen Dank für Deine guten Wünsche, liebe Elena! :-)
      An dieser Stelle wünsche ich auch Dir ein wunderbares und genussreiches neues Jahr!
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  5. Liebe Ariane,
    Dir und Deinem Mann wünsche ich ein frohes und genussreiches Weihnachtsfest, einen gesunden Jahreswechsel und ich freue mich auf weitere interessante Geschichten und Rezepte in Deinem blog.

    Liebe Grüße Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Biggi! Auch Dir und Deiner Familie die besten Wünsche für ein glückliches neues Jahr!
      Saluti
      Ariane

      Löschen

Danke für Deinen Besuch!
Über liebe Worte freue ich mich; aber auch über konstruktive Kritik. Anonyme oder beleidigende Kommentare und Werbelinks werden entfernt. Leider muss die Sicherheitsabfrage aktiviert bleiben, da ich sonst mit Spam-Kommentaren überschüttet werde.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...