Freitag, 10. Januar 2014

Ein Salat für alle Gelegenheiten



Das neue Jahr startete mit den guten Vorsätzen, mehr Obst und Gemüse zu essen; vor allem mehr Obst. Ich bin nämlich ein richtiger Obstmuffel, obwohl es mir eigentlich schmeckt. Da koche ich manchmal Gerichte, für die ich Stunden in der Küche zubringe, aber Obst-Schnippeln finde ich einfach lästig.
Das musste ich dringend ändern! Und so stehen zur Zeit am Mittag - auch wegen einer hartnäckigen Erkältung -Vitamine in Form von Obstsalaten oder auch Smoothies auf meinem Speiseplan. Meinen "Power-Smoothie" stelle ich ich Euch  in den nächsten Tagen vor.
Heute aber gibt es einen raffinierten Salat, denn ich brauche so meinen "Salzanteil", damit sich nicht nach kurzer Zeit wieder ein Hungergefühl einstellt.
Dieser Salat ist richtig gesund: Kichererbsen enthalten neben Ballaststoffen Vitamine der B-Gruppe sowie Magnesium, Eisen und Zink. Avocados übertreffen die Kichererbsen sogar noch mit gesunden Inhaltsstoffen und weiteren Vitaminen sowie Phosphor, Kalium, Kalzium und Folsäure. Grapefruit und auch Schnittlauch liefern noch einmal Vitamin C, und der Sesamsamen punktet mir weiteren Spurenelementen und Mineralstoffen. Über die gesundheitsfördernde Wirkung von Olivenöl muss man, glaube ich, nichts mehr sagen!





Das Rezept dazu hatte ich vor ein paar Jahren bei "Essen und Trinken" entdeckt. Nur ein paar kleine Freiheiten habe ich mir wieder erlaubt, den frischen Koriander durch Schnittlauch ersetzt und noch etwas rosa Pfeffer darübergestreut; ich mache das, weil es in Rom - zumindest in meinem Einzugsbereich - keinen frischen Koriander zu kaufen gibt. Selbst Schnittlauch zu finden ist Glückssache!
Obwohl es keine ausgesprochen "edlen" Zutaten sind, die sich in dem Salat verstecken, macht er doch optisch einiges her - und er schmeckt  wirklich phantastisch! So habe ich ihn auch schon mal bei einem Abendessen in Martini-Gläsern als kleine Vorspeise serviert.






Avocado-Kichererbsen-Salat

Zutaten (für 2 Personen)


  • 1 reife Avocado
  • 1 Grapefruit
  • 300 g Kichererbsen (aus dem Glas)
  • 1 El Sesamsamen
  • 1 El in feine Ringe geschnittenen Schnittlauch
  • 2 El Olivenöl extra vergine
  • 1 El flüssiger Honig
  • Fleur de sel
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • getr. rosa Pfeffer


Den Sesamsamen in einer beschichteten Pfanne leicht anrösten.
Die Grapefruit schälen und filettieren, dabei den Saft auffangen, Reste der Grapefruit ausquetschen und zum übrigen Grapefruitsaft geben.
Die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen. Avocado schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Den Grapefruitsaft mit Fleur de Sel und Pfeffer verrühren, dann den Honig, das Olivenöl sowie den Sesamsamen einrühren.
Grapefruitfilets, Kichererbsen und Avocado-Spalten auf den Tellern anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln. Mit Schnittlauchringen und rosa Pfefferkörnern bestreuen.




Rezeptquelle: Frei nach einem Rezept aus "Essen und Trinken"


KRB Banner Large Der Kochrezepte Basar   Infos und Banner



♥♥♥
Un abbraccio
Ariane

Kommentare:

  1. Eine gute Idee, um gesund zu essen, und sieht auch sehr schön aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Ralph. Das Auge isst ja bekanntlich mit :-).
    Saluti
    Ariane

    AntwortenLöschen
  3. Avocado und Grapefruit lassen sich prima kombinieren, das gibt es bei mir auch oft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Avocados, ich liebe Kichererbsen und ich liebe Grapefruits! Was will man mehr! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  4. Der Salat schaut ja zum Niederknien aus! Eine ganz tolle Farbkombination hast du da auf dem Teller. Und ich bin sicher, der Salat schmeckt auch so gut wie er aussieht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! :-) Und er ist schnell gemacht. Ein perfekter Begleiter auch zur gebratenen Hähnchenbrust, wenn's nicht so ganz vegetarisch sein soll.
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  5. Deine Idee mit diesem Salat im Martini-Glas werde ich kaltblütig abkupfern - kommt mir gerade Recht, weil wir nämlich am Dienstagabend Gäste haben werden und ich noch beim Überlegen bin. Complimenti für diese gelungene Adaption eines e&t-Rezeptes an Deinen persönlichen Geschmack! Un abbraccio da Elvira und dem Don

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt sicher gut bei Deinen Gästen an, die Du ja sowieso immer bestens verwöhnst. Wenn ich mich recht erinnere, hast Du ja auch frischen Koriander in Deinem Kräutergarten, weiß nur nicht, ob Du schon ernten kannst...
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  6. Das ist ein toller Salat. Ich liebe Avocados, ich liebe Grapefruits und ich liebe Kichererbsen. Kombiniert habe ich die drei Zutaten allerdings noch nie. Den Geschmack stelle ich mir extrem lecker vor. Das wird demnächst auf jeden Fall ausprobiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wirst Du den Salat lieben! Versprochen! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  7. Ich liebe alle Inhaltsstoffe dieses Salats, gute Kombinationsidee und zum Glück habe ich Zugang zu reichlich frischem Koriander. ;-)
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schmeckt sicher toll mit dem frischen Koriander. Falls ich ihn mal ergattere, probiere ich es aus. :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen

Danke für Deinen Besuch!
Über liebe Worte freue ich mich; aber auch über konstruktive Kritik. Anonyme oder beleidigende Kommentare und Werbelinks werden entfernt. Leider muss die Sicherheitsabfrage aktiviert bleiben, da ich sonst mit Spam-Kommentaren überschüttet werde.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...