Sonntag, 27. März 2016

Mein süßer Ostergruß: Corona Pasquale con ripieno di pistacchi profumati all'arancia



Ein wenig Süden habe ich in die Füllung gezaubert: Pistazien aus dem sizilianischen Bronte und Orangenaromen verstecken sich in einem Hefekranz, der als Corona Pasquale im Trentino zum traditionellen Ostergebäck gehört.





Kuchen aus Hefeteig backe ich eher selten, und mein Mann war nach meiner Ankündigung, ein klassisches Ostergebäck wie einen Hefekranz zu backen, auch erst skeptisch."Ist das nicht eine sehr trockene Angelegenheit?" meinte er. Aber die saftige und aromatische Füllung überzeugte selbst ihn. Nachdem er das erste Stück verdrückt hatte, hielt er mir sein Tellerchen bittend entgegen...


Euch allen frohe und sonnige Osterfeiertage!





Zutaten

Teig

500 g Manitoba-Mehl, gesiebt + Mehl zum Verarbeiten
(ersatzweise Mehl Typ 550)
320 ml Milch
20 g frische Hefe
1 Ei
75 g Zucker
eine Prise Salz
75 g weiche Butter in Würfeln

Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben. Eine Prise Salz hinzufügen.
Milch lauwarm erhitzen und die zerbröselte Hefe sowie den Zucker darin auflösen. Das Ei verquirlen; 3 El davon abnehmen und bis zur weiteren Verwendung kaltstellen.
Ei und Hefemilch zum Mehl geben, zunächst auf kleiner Stufe, dann auf höchster Stufe den Teig mit dem Knethaken ca. 8 Minuten kneten. Dann nach und nach die weichen Butterwürfel zufügen und alles nochmal 5 Minuten kneten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Füllung und Fertigstellung

150 g Pistazienkerne
50 g Zucker
Abrieb einer unbehandelten Orange
1 El Orangenblütenwasser
100 g Butter

20 ml Milch
3 El verquirltes Ei
Hagelzucker

Die Butter schmelzen und zu Seite stellen.
Pistazienkerne grob in einer Mühle hacken und mit dem Zucker, dem Orangenabrieb, dem Orangenblütenwasser und der zerlassenen Butter vermengen.

Hefeteig zu einem Rechteck in den ungefähren Maßen 20 cm x 50 cm auf einer bemehlten Fläche ausrollen.
Die Pistazienbutter darauf verteilen; dabei an der oberen Längskante einen Rand lassen.
Den Teig von der Längsseite her aufrollen und zu einem Kranz formen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten gehen lassen.



Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Übriges Ei mit der Milch verquirlen.
Den Kranz mehrmals mit einem scharfen Messer einschneiden und mit der Eiermilch bestreichen.
Hagelzucker darüberstreuen.
Auf der zweiten Schiene von unten ca. 25 Minuten backen.






♥♥♥
Un abbraccio
Ariane

Kommentare:

  1. Fröhliche Ostern Ariane, soeben habe ich Deinen Osterkranz entdeckt und werde ihn sehr gern ebenfalls ausprobieren. Endlich einmal etwas ohne Nüsse und mit Hefe backe ich sehr gern. Die Reaktion kommt dann umgehend. :-)
    LG Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch Euch: Buona Pasqua, liebe Biggi! Mit Nüssen wäre das längst nicht so gut geworden; entscheidend ist natürlich auch die Qualität der Pistazien, die man möglichst nicht schon gehackt kaufen sollte.
      Es war jedenfalls ein orangen-aromatischer Genuß! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  2. Das ist ein wahrhaft südlicher Genuss, von dem ich mir in Gedanken gleich ein Stück in den Mund stecke. Wenn die Pistatien bei uns nicht so teuer wären... Ich würde sie viel öfters verwenden...
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt, sind Pistazien auch hier sehr teuer - wie auch Pinienkerne. Pistazien können nur alle zwei Jahre geerntet werden; das erklärt sicher den Preis.
      Dann genießt man sie ganz bewusst. :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  3. Sehr schön ist er geworden, dein Osterkranz! Pistazien sind natürlich auch sehr vornehm... mein 3-Königs-Kuchen war mit Mandeln und Orangen gefüllt, das war auch sehr fein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der schmeckte sicher genauso gut! Die Orangen "parfümieren" das Gebäck ganz wunderbar.
      Saluti
      Ariane

      Löschen

Danke für Deinen Besuch!
Über liebe Worte freue ich mich; aber auch über konstruktive Kritik. Anonyme oder beleidigende Kommentare und Werbelinks werden entfernt. Leider muss die Sicherheitsabfrage aktiviert bleiben, da ich sonst mit Spam-Kommentaren überschüttet werde.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...