Donnerstag, 29. Januar 2015

Ein kleiner Rückblick auf das dritte Jahr



Das neue Jahr ist knapp einen Monat alt; Zeit für mich, einen kleinen Rückblick auf mein Bloggerjahr zu werfen, denn mein kleines Blog feiert nun zum dritten Mal Ende Januar Geburtstag!
Drei Jahre habe ich - und vor allem Ihr, meine lieben Leser - durchgehalten. Ihr begleitet mich bei meinen Einkäufen, schaut in meine Kochtöpfe und nascht zumindest virtuell von dem, was ich zubereite! Und kommentiert! Dieses Feedback ist für mich immer ganz besonders wichtig, das macht ein Blog lebendig und gibt weiter Ansporn!

Für all das an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön! 

Ich hätte mir sehr gewünscht, mehr Beitrage liefern zu können, regelmäßiger zu posten, ohne um diverse Reisen und Aufenthalte außerhalb Italiens herumplanen zu müssen. 
Auch hätte ich gerne an mehr Events teilgenommen, denn zu einem vorgegebenen Thema zu bloggen, bereitet mir immer ganz besonders viel Vergnügen. 
Deswegen auch ein dickes Dankeschön an all jene, die für unsere Bloggergemeinschaft immer wieder so spannende und inspirierende Themen in die kulinarische Runde werfen! 
Wie ein roter Faden ziehen sich immer wieder - auch im dritten Bloggerjahr - Pastarezepte durch mein Blog. Im Sommer habe ich dafür eine kleine Sommerpasta-Reihe mit leichten Rezepten rund um meine Lieblingspasta, den Spaghettini, vorgestellt. Darunter mein Favorit: die Spaghettini mit den wunderbar aromatisch-süßen Zwiebeln aus Tropea.
Und natürlich ging es auch immer wieder selbst an die Nudelmaschine. Ravioli, ob mit Schafskäse, Rucola-Pesto, oder Mortadella gefüllt, bescherten wie immer schon bei ihrer Herstellung Glücksgefühle.
Im süßen Bereich gab es Premieren, darunter meine allerersten Cakepops, die lustig aussehenden Struffoli, die weniger an Weihnachts-, denn an Faschingsgebäck erinnern. Aber Faschingsgebäck gab es auch: Chiacchiere plusterten sich da ganz schön auf!
Zu Ostern flatterte eine Colomba aus meinem Backofen, und im Sommer ein echter Vogel ins Haus. Eine kleine, von mir Emma getaufte Möwe hatte sich ins Treppenhaus verirrt und war in eine Amphore geplumpst. Gleich in zwei Postings hatte ich von ihr berichtet, und ich war unendlich traurig, als ich sie an einem späten Freitagnachmittag, während ganz Italien vor dem Fernseher mit seiner Fussballmannschaft zitterte, am Tiberufer wieder in die Freiheit entließ; versorgt mit noch etwas Hackfleisch für die ersten Stunden so ganz alleine. 
Kritisches gab es von mir zu lesen, als ich über italienische Frühstücksgewohnheiten schrieb. Euphorie aber überwiegte spätestens wieder beim Einkauf in den Markthallen meiner Lieblingsstadt Florenz. Von dort habe ich Euch einen echten Klassiker der toskanischen Küche mitgebracht: die Ribollita. Und da ich so viele Cannellini-Bohnen übrig hatte, wagte ich mich gleich noch an ein anderes Rezept mit einer sehr ungewöhnlichen Zubereitung: Den Fagioli al fiasco.
Aber vielleicht träumt ja der ein oder andere lieber von einem Besuch von Venedig. Wie dort die echten Venezianer ihr liebstes Fest - Il Redentore- begehen, das habe ich für Euch vor Ort recherchiert - mit den besten Fachleuten der Welt an meiner Seite - unseren venezianischen Freunden!
Vieles andere wurde noch gekocht, gebacken und beschrieben, und vielleicht stöbert Ihr ja noch ein bisschen weiter auf meiner Seite - das würde mich sehr freuen!
Und auf jeden Fall hoffe ich, Ihr bleibt mir auch im neuen Bloggerjahr treu, und ich kann Euch weiterhin mit vielen Geschichten und Rezepten neugierig oder nachdenklich, vor allem aber hungrig machen!

Grazie
 di
 
Un abbraccio
Ariane

Kommentare:

  1. Cara Ariane,
    Tanti cari auguri per il compleanno del blog.
    Selbstverstaendlich bleibe ich dir treu, denn du bringst ein bischen Heimat zu mir in den fernen Osten.
    Mille grazie!
    Wilma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das hast Du aber lieb gesagt! Vielen Dank, liebe Wilma! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag, liebe Ariane! Italien ist ja ohnehin schon das Sehnsuchtsland der Deutschen. Und auch mich zieht es regelmäßig über den Brenner. Wenn ich hier mitlese, kann ich's eigentlich kaum erwarten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Julia! :-) Dann ist das hier ja auch schon mal zur Einstimmung. Bald....;-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  3. Tanti auguri💐
    Freu mich auf noch ganz viele Rezepte von Dir :-)
    Herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kebo! Schön, wenn auch Du heute mitfeierst! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  4. Herzlichen Glückwunsch! Ich bin ja eher eine stille Mitleserin - aber ich bleibe Dir, Deinen Rezepten und Geschichten bestimmt auch in diesem Jahr treu :-)

    AntwortenLöschen
  5. Danke, liebe Susanne! Es freut mich, wenn Du weiterhin dabei bist! :-)
    Saluti
    Ariane

    AntwortenLöschen
  6. Das kann schon auch zum Problem werden ... ;-) ... dass Du uns immer hungrig machst - LOL, aber genau deswegen bleiben wir Dir treu. Herzlichen Glückwunsch zum Dritten und
    liebe Grüsse aus Zurigo,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Andy! Ich werde mich weiterhin bemühen, euch so richtig hungrig zu machen! So! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  7. Ich lese immer gerne, wie eine "Einheimische" ihre Stadt beschreibt. Das ist ein ganz anderes Empfinden als eine Touristen eine Stadt sieht. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Geburtstag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch Dir, liebe Ursula! Du sprichst da ein Punkt an, der mir auch sehr am Herzen liegt. Ich möchte "ehrlich" "meine" Stadt beschreiben, auch wenn ich manchmal dabei vielleicht sehr kritisch herüberkomme. Wie sehr hat sich mein Blick geändert; wenn ich da an meinen allerersten, schwärmerischen Besuch von Rom denke... Aber nach wir vor liebe ich Rom, auf eine andere, "gereiftere" Art.
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  8. Liebe Ariane, guten Morgen aus good old Germany,
    natürlich melde ich mich immer mal wieder hier, um rumzustöbern oder ein Pastarezept nachzulesen und nachzukochen. Zur Zeit werde ich mich einmal an dem Karnevalsgebäck versuchen. Mal sehen, was dabei herauskommt.
    Deine wunderbaren Fotos animieren mich ebenfalls immer wieder meine Gerichte ähnlich wundervoll zu arrangieren.
    Nicht zuletzt Deinen liebe Art, alles verbal herüberzubringen. Man merkt, dass es Dir Freude bereitet und von Herzen kommt.
    Karnevalistische Grüsse von Biggi :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi, schön, wenn Du immer wieder Anregungen auf meiner Seite findest - danke für's Lesen! Und wie ich sehe, bist Du schon in Karnevalslaune. Das italienische Schmalzgebackene für diese Zeit des Jahres kann ich Dir wirklich empfehlen. Aber bereite lieber gleich die doppelte Menge zu....;-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  9. Auch aus dem Elsass kommen herzliche Glückwünsche zum 3. Bloggeburtstag. Wie du weisst bin ich dir seit den Anfängen eine treue Leserin und werde es auch weiterhin bleiben. Ich mag deine Geschichten, deine Rezepte und deine Fotos - also, ich bin ein echter Fan!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass Du eine meiner treuesten Leserinnen bist, das weiß ich, liebe Sabine! Ganz herzlichen Dank dafür! :-)
      Und ich stöbere immer wieder gerne auch bei Dir! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  10. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum 3. Bloggeburstag. Ich bin ja eher der stille Mitleser, aber ich bleibe Dir, Deinen Rezepten und Geschichten gern treu. Liebe grüße aus dem Norden der alten Heimat, Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Stine! Dann einen herzlichen Gruß aus dem Süden in den hohen Norden! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  11. Wenn ich manchmal ein bestimmtes italienisches Rezept suche, dann schau ich zuerst einmal bei dir nach! Und ich mag deine Geschichten aus Rom, Glückwunsch zu 3 Bloggerjahren, lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ganz toll, liebe Friederike! Freut mich sehr, grazie! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  12. Ariane, sei versichert, dass alle Deine o. a. Wünsche in Erfüllung gehen werden! Zumindest von meiner Seite, denn ohne Deinen wunderschönen Blog würde mir wirklich etwas fehlen, ich bleibe Dir also ganz bestimmt treu. Da ich ja wie Du in Italien lebe, finde ich mich in vielen Deiner Berichte dahingehend bestätigt, dass im zitronensonnigen Traumland aller Deutschen bei Gott nicht alles Gold ist, was glänzt - aber gerade das macht es ja irgendwie so liebenswert... Grazie e un abbraccio da Elvira e Don A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei un tesoro! Danke, liebe Elvira, vor allem für all' Deine guten Wünsche! Als "Betroffene" ;-) weißt Du ja, wie ich es oft meine, wenn ich auch etwas kritisch schreibe! Aber trotz vielen Dingen, die hier nicht so leicht sind, lieben und schätzen wir doch unser Italien!
      Saluti
      Ariane

      Löschen
  13. Hi Ariane,
    herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Ich freue mich immer sehr, wenn ich entdecke, dass du ein neues Rezept online gestellt hast. Ob deine Artikel nun regelmäßig erscheinen oder mit längeren Abständen - die Hauptsache ist, du machst weiter und berichtest über das schönste Land der Welt und seine kulinarischen Köstlichkeiten ;-)
    LG Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast Du ganz lieb gesagt, liebe Melli, und es freut mich sehr! Auch Deine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt! Grazie! :-)
      Saluti
      Ariane

      Löschen

Danke für Deinen Besuch!
Über liebe Worte freue ich mich; aber auch über konstruktive Kritik. Anonyme oder beleidigende Kommentare und Werbelinks werden entfernt. Leider muss die Sicherheitsabfrage aktiviert bleiben, da ich sonst mit Spam-Kommentaren überschüttet werde.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...